Kreisverband Olpe feiert Seenachtsfest auf der MS-Westfalen

04.07.2014

Würdigung und Anerkennung am Ende des Schuljahres

Nach einem langen und arbeitsintensiven Schuljahr stachen in der letzten Woche auf der MS-Westfalen mehr als 150 Lehrkräfte, Schulleitungen, Fachleitungen und sozialpädagogische Fachkräfte aller Schulformen in den Biggesee, um die guten Ergebnisse ihrer Arbeit zu feiern. Geladen hatte hierzu der Kreisverband Bildung und Erziehung, der im Kreis Olpe mit mehr als 430 Mitgliedern die stärkste Lehrergewerkschaft darstellt.

Der durch den demographischen Wandel bedingte Strukturwandel in Schulen fordert momentan die Pädagogen in einer besonderen Weise heraus. Viele Schulstandorte mussten schließen und Schulverbünde oder neue Schulformen sind entstanden. Dies hatte zur Folge, dass die Beschäftigten der Grundschulen, der Hauptschulen, der Förderschulen, der Gesamtschulen und der neu entstandenen Sekundarschulen im Kreis Olpe von erheblichen Personalmaßnahmen betroffen waren und weiterhin sind. Neben dem obligatorischen Unterricht mussten da, wo neue Lehrerkollegien sich gebildet hatten, unterschiedlichste Konzepte synchronisiert oder neu geschrieben werden.

Der Vorsitzende des Kreisverbandes Bildung und Erziehung Mike Ochmann zeigte sich begeistert über die positive Resonanz der Veranstaltung. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass die Message unseres Seenachtsfestes bei den Lehrkräften angekommen ist. Das zeigt auch die große Anzahl der Teilnehmer. Und wenn wir als Lehrergewerkschaft  den Beschäftigten in den Schulen des Kreises Olpe  eine Bühne dafür geben können, ihre Arbeitsergebnisse am Schuljahresende feiern zu können, ist das für uns ein Zeichen der Würdigung und Anerkennung ihrer harten Arbeit." Im Rahmen seiner Begrüßungsrede betont Ochmann noch einmal, wie wichtig es ist, einen Verband zu stärken, der sich für die Interessen der Beschäftigten in Schulen einsetzt.

Nach den Ehrungen der jüngsten und der ältesten Verbandsmitglieder, die am Seenachtsfest teilgenommen hatten, wurde das Buffet eröffnet. Im weiteren Verlauf des Abends sorgte der DJ Markus Koch für die musikalische Unterhaltung, so dass noch bis spät in die Nacht das Tanzbein geschwungen werden konnte.

Seenachtsfest            

Der Kreisverband Olpe Bildung und Erziehung bedankt sich
bei der Biggesee Schiffahrts GmbH,
bei den Mitarbeitern des Restaurants „Seeblick“
und bei DJ Markus Koch
für einen unvergesslichen Abend.

... und der kam bei den Besuchern gut an:
Bewertung abrufen

 

 

Weitere Artikel im Bereich ""
23.06.2015
Inklusion: Note mangelhaft für die Umsetzung in den Schulen im Kreis

Pünktlich zur Zeugnisvergabe attestieren Lehrkräfte der Grund- und weiterführenden Schulen aus Olpe in einer Umfrage des Kreisverbandes Bildung und Erziehung den verantwortlichen Behörden die Note mangelhaft für die Umsetzung der Inklusion in den Olper Schulen.

13.12.2013
Die Daktiker glänzen in Wenden

Kreisverband Olpe erfreut über hohe Zuschauerzahl

Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: dbb
Einkommensrunde 2018

Einigung ist erzielt

Grafik: VBE NRW
E[LAA]N

Ausgabe 67

Grafik: Arthimedes/Shutterstock.com
Schule heute

Ausgabe April 2018

Grafik: VBE NRW

URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/542/content_id/4162.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW